Xinhuanet Deutsch

Shenzhen wird 2020 alle Hunde mit Mikrochips ausstatten

German.xinhuanet.com | 02-06-2020 15:35:13 | 新華網

SHENZHEN, 1. Juni (Xinhuanet) -- Die südchinesische Stadt Shenzhen plane, die Installation von Mikrochips in allen Hunden bis Ende dieses Jahres abzuschließen, um die Haustiere besser verwalten zu können, so die Stadtverwaltung und das Strafverfolgungsamt der Stadt.

Eine vorläufige Umfrage habe ergeben, dass es in Shenzhen mehr als 200.000 Hunde gebe, von denen etwa 90 Prozent registriert seien, so Feng Zengjun, stellvertretender Direktor des Büros.

Der Mikrochip hat etwa die Größe eines Reiskorns und befindet sich unter der Haut des Hundes zwischen den Schulterblättern. Der Vorgang könne in wenigen Sekunden abgeschlossen werden, so ein Tierarzt, der das Verfahren durchführt.

Bevollmächtigtes Personal kann den Code einscannen und erhält von der Verwaltungsbehörde die grundlegenden Informationen, darunter den Namen und die Rasse des Hundes sowie den Namen und die Kontaktinformationen des Besitzers.

Shenzhen hat seit 2019 eine Reihe von Vorschriften zur Verbesserung der Heimtierhaltung eingeführt. Die Stadt hat im Mai 2019 ein elektronisches System eingesetzt, das es den Bürgern ermöglicht, online ein Zertifikat für einen Hund zu beantragen.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua) 

Weitere Artikel
010020071360000000000000011100001391080691