Mehr als 1.550 Mitarbeiter von Tönnies in Deutschland mit COVID-19 infiziert

Mehr als 1.550 Mitarbeiter von Tönnies in Deutschland mit COVID-19 infiziert

Nach einem Ausbruch von COVID-19 bei Deutschlands größtem Fleischverarbeitungsunternehmen Tönnies würde das öffentliche Leben im Kreis Gütersloh und im Nachbarbezirk Warendorf erneut stark eingeschränkt, teilte der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Dienstag mit. Laut Stadtbeamten waren mehr als 1.550 Mitarbeiter von Tönnies mit COVID-19 infiziert. Rund 7.000 Mitarbeiter des Unternehmens mussten unter Quarantäne gestellt werden.mehr...

  • 查看更多
Xinhua Headlines: Schienengüterexpress bringt China-EU-Kooperation inmitten der Pandemie auf die Überholspur

Auf der Abfahrt von Nanchang, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Jiangxi, traf am Dienstagmorgen ein Güterzug mit medizinischen Materialien gegen COVID-19 in Paris ein, was die anhaltende pragmatische Anti-Pandemie-Kooperation zwischen China und Europa anschaulich widerspiegelt. mehr...

Ansicht des Kreises Yangshuo in Südchinas Guangxi

Das am 4. Juli 2020 aufgenommene Luftbild zeigt eine Ansicht des Kreises Yangshuo im südchinesischen Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang. Yangshuo ist berühmt für seine Karstformationen und den wunderschönen Lijiang-Fluss. mehr...

Nationaler Arxan-Waldpark in Innerer Mongolei

Das am 3. Juli 2020 aufgenommene Luftfoto zeigt die Landschaft des Nationalen Arxan-Waldparks im nordchinesischen Autonomen Gebiet Innere Mongolei. mehr...